Galloway Rips

18,00 

18,00  / 1000 g

Galloway Rips – 1.000 g

mindestens 2 Wochen gereift

Produkt enthält: 1000 g

Artikelnummer: Galloway Rips Kategorien: ,

Beschreibung

Galloway Rips

Schon die alten Römer lobten die Rasse Galloway wegen ihrer vorzüglichen Fleischqualität. Das Fleisch ist gesund und nährstoffreich mit hohe Anteile an Eiweißen, Vitaminen, Eisen, Zink und ist gesundheitlich sehr wertvoll. Es enthält wenig Cholesterin, ist aromatisch, zart und saftig. Unsere Wildtierhaltung aus extensiver Landwirtschaft bietet die Basis für qualitativ hochwertiges Fleisch. Wir lassen unsere Robustrinder, wie zum Beispiel die archaisch anmutenden Bisons, Highlander und Galloways langsam auf unseren Weiden wachsen und schlachten sie in unserem eigenen Schlachtbetrieb ab einem Alter von 30 Monaten.

AUFBEWAHRUNG:

7 Tage bei +7 °C im Kühlschrank

ZUBEREITUNGSTIPP:

Befreien Sie die Galloway Rips von überstehenden Fett und entfernen Sie die Silberhaut auf der Rückseite. Würzen Sie das Fleisch großzügig mit Nordmanns Rippchen Rub von allen Seiten und lassen Sie es ca. 3 Std. marinieren. Legen Sie die Galloway Rips auf ein Gitter in den auf 120 Grad Celsius vorgeheizten Backofen und lassen Sie diese für 2 Std. garen. Schieben sie ein Backblech untendrunter, um die austretende Flüssigkeit aufzufangen. Die Rips kommen nun in ein Aluminiumgefäß. Nehmen Sie die Flüssigkeit, die sich im Blech gesammelt hat und mischen Sie diese mit etwas Orangensaft in einem Messbecher. Bedecken Sie die Rips mit der Flüssigkeit und decken Sie die Form mit Aluminiumfolie ab. Stellen Sie die Form nochmals für 2 Std. zum Schmoren in den Ofen. Holen Sie die Rips aus der Form und legen Sie sie zurück auf den Ofenrost. Füllen Sie die übriggebliebene Flüssigkeit in den Messerbecher zurück und geben etwas Tomatenmark und Honig hinzu, sodass eine dickflüssige Flüssigkeit entsteht. Pinseln Sie das Fleisch mit der Glasur (Orangensaft, Tomatenmark, Fleischfond) ein und wiederholen Sie diesen Vorgang jede 20 Minuten. Die Galloway Rips müssen jetzt nochmals für eine weitere Stunde in den Ofen.